Software Recognition Service (SRS)

Software Recognition Service (SRS) ist ein Dienst und eine Dienstleistung, der/die von Snow Software entwickelt wurde und bereitgestellt wird, um Softwareprodukte in einer IT-Umgebung automatisch zu identifizieren. SRS basiert im Wesentlichen auf einer zentralen Datenbank und einem automatisierten Prozess für die Identifizierung nicht automatisch erkannter Software.

Auf diese zentrale Datenbank haben alle Abonnenten des SRS-Diensts Zugriff. Die Datenbank enthält Regeln für die Erkennung hunderttausender Anwendungen aus allen Bereichen: von allgemein gebräuchlichen kommerziellen Anwendungen über Freeware und Spielesoftware bis hin zu Clients für die Dateifreigabe oder die Teilnahme an Online-Pokerspielen. Die Anzahl der erfassten Anwendungen steigt kontinuierlich an, da weltweit laufend neue Anwendungen entwickelt und zur Verfügung gestellt werden.

Die Informationen in der SRS-Datenbank versetzen die lokale Instanz von Snow License Manager in die Lage, inventarisierte Anwendungen mit Name, Hersteller, Version und Edition zu identifizieren. Auf der Basis der Datenbank kann Snow License Manager außerdem erkennen, ob eine Anwendung als Teil einer Suite installiert wurde und auf ggf. mögliche Upgrade- und Downgrade-Optionen hinweisen.

Zunächst nicht identifizierbare Anwendungen werden automatisch an das Team des Software Recognition Service (SRS) gesendet, wo erfahrene Mitarbeiter des SRS-Teams die Software analysieren und identifizieren und die SRS-Datenbank mit den neu gewonnenen Informationen aktualisieren. Danach werden die neuesten Filterregeln für die Softwareidentifizierung an alle SRS-Abonnenten verteilt und automatisch in der lokalen Instanz von Snow License Manager gespeichert.