Bericht in Datei exportieren (Speichern im System)

Die Funktion Exportieren/System-Speicherung speichert die Daten einer Berichtskonfiguration als Datei im System. Durch das Speichern im System können Sie jederzeit auf Ihre Berichte zurückgreifen, sie an andere Benutzern weitergeben oder auf ein Gerät herunterladen.

Dabei werden gängige Dateiformate unterstützt: CSV (durch Kommas getrennte Werte), PDF (Portable Document Format), XLS/XLSX (Microsoft Excel) und XML (Extensible Markup Language).

Beim Export nach Microsoft Excel werden die Daten für Anzahl und Summen mit Hilfe von Excel-Formeln gespeichert. Auf diese Weise ist die Übereinstimmung der Daten für Anzahl und Summen mit der anschließenden Offline-Bearbeitung der Daten gewährleistet.

Anmerkung

In Excel ist die maximale Anzahl der Argumente für eine Formel auf 256 beschränkt. Es ist daher nicht möglich, einen Bericht mit einer Formel zu speichern, die mehr als 256 Argumente enthält. In solchen Fällen wird nur der Wert für Anzahl oder Summe exportiert. Eine spätere Bearbeitung des Dateiinhalts kann zu Dateninkonsistenzen führen.

  1. Klicken Sie in der Ansicht Alle Berichte auf das Symbol Herunterladen Download2.jpg neben dem Bericht.

    Das Fenster In Datei exportieren wird angezeigt.

  2. In diesem Fenster können Sie die Felder Name und Beschreibung für den Bericht ändern.

  3. Wählen Sie im Listenfeld Typ das gewünschte Exportformat aus (CSV, PDF, XLS/XLSX oder XML).

  4. Klicken Sie auf Speichern, um die Datei zu exportieren.

Zur Anzeige eines gespeicherten Berichts wählen Sie in der Kategorie Berichte die Option Berichtdateien aus.