Zweitnutzungsrechte

Einige Softwarehersteller bieten Lizenzierungsoptionen für Szenarien mit einem Zweitrechner wie „Home PC – Work PC“ (privat + geschäftlich genutzter PC) oder „Desktop – Laptop“ an. Solche Optionen werden als Zweitnutzungsrechte bezeichnet. Bei Konstellationen dieses Typs deckt eine einzelne Lizenz zwei Installationen derselben Anwendung auf zwei verschiedenen Computern ab, z. B. eine erste Installation auf dem Desktop-Computer und eine zweite Installation auf einem Laptop.

Für die Verwaltung dieser Funktion unter Compliance-Gesichtspunkten ist es notwendig, im Snow License Manager die Zweitnutzungsrechte für die Anwendung zu aktivieren und die Verbindung zwischen den beiden beteiligten Computern herzustellen. Zweitrechner können entweder manuell oder mithilfe einer automatisierten Funktion angegeben werden, bei der die Verbindung auf der Basis der identifizierten Primärbenutzer der Computer innerhalb derselben Organisationseinheit hergestellt wird. Für die automatische Verwaltung von Zweitrechnern in Ihrer Umgebung, setzen Sie sich bitte mit Snow Software in Verbindung.

Snow License Manager unterstützt Zweitnutzungsrechte auch für TS-Umgebungen, in denen Software lokal auf Rich Clients installiert ist.