Für Oracle spezifische Lizenztypen

Der Lizenztyp für ein Oracle-Produkt bestimmt die Maßeinheit für die betreffende Oracle-Lizenz. Damit Sie in Snow License Manager die Detailinformationen über ein Oracle-Produkt anzeigen können, muss die Oracle Management Option installiert sein.

Snow License Manager unterstützt die folgenden für Oracle spezifischen Lizenztypen:

Lizenztyp

Beschreibung

Eine Lizenz vom Typ „Full Use“ erstreckt sich auf eine einzelne Anwendung und die Interaktion mit einer 3PP-Lösung (Third-Party Procurement). Die Entwicklungsrechte sind nicht eingeschränkt.

Eine Lizenz vom Typ „ASFU“ (Application-specific Full Use) erstreckt sich auf eine einzelne spezifische Anwendung eines unabhängigen Softwareherstellers (ISV, Independent Software Vendor). Die Entwicklungsrechte sind eingeschränkt und die Interaktion mit einer 3PP-Lösung ist nicht möglich.

Eine Lizenz vom Typ „Application-specific“ erstreckt sich auf eine einzelne spezifische Anwendung eines unabhängigen Softwareherstellers (ISV, Independent Software Vendor). Die Entwicklungsrechte sind eingeschränkt und die Nutzung einer 3PP-Lösung ist nicht möglich.

Eine Lizenz vom Typ „Embedded" kommt zum Einsatz, wenn Oracle in eine Anwendung eines unabhängigen Softwareherstellers (ISV) eingebettet ist. Für Endkunden sind die zugrunde liegenden Datenschemata oder Tabellen nicht erkennbar.

Eine Lizenz vom Typ „Runtime“ erlaubt die eingeschränkte Nutzung in Kombination mit der spezifischen Anwendung eines unabhängigen Softwareherstellers (ISV), schließt aber jegliche Rechte zu Modifikationen aus.

Dieser Lizenztyp wird verwendet, wenn Verträge von Endkunden Klauseln enthalten, die nicht durch eine der anderen, für Oracle spezifischen Lizenztypen abgedeckt sind. Inwiefern dies tatsächlich von Relevanz ist, variiert von Kunde zu Kunde.