Kostenangaben bearbeiten

Damit die Kosten für Microsoft Office 365-Abonnementpläne und SaaS-Abonnements berechnet werden können, müssen Sie Kostenzeiträume hinzufügen. Beim Hinzufügen eines Kostenzeitraums muss der Anfangsmonat des Zeitraums gemeinsam mit den Kosten angegeben werden, die im Rahmen des Abonnementplans monatlich pro Benutzer anfallen.

Wenn die Kostenangaben für ein oder mehrere Abonnements fehlen, wird eine Warnmeldung angezeigt. Im Falle von Microsoft Office 365 sind die Abonnementpläne, für die Kostenangaben fehlen, ebenfalls hervorgehoben und ein Warnsymbol erscheint auf der Registerkarte Gesamtkosten für aktuellen Monat.

Ein Kostenzeitraum bleibt so lange gültig, bis ein neuer Kostenzeitraum hinzugefügt wird. Das bedeutet, dass ein neuer Kostenzeitraum hinzugefügt werden muss, wenn sich die Kosten eines Abonnementplans ändern. Es ist möglich, vergangene und künftige Kostenzeiträume hinzuzufügen. Ein vergangener Kostenzeitraum kann allerdings nur hinzugefügt werden, wenn Daten für den betreffenden Zeitraum vorhanden sind. Änderungen an einem Kostenzeitraum sind nicht möglich; Sie können einen Kostenzeitraum aber jederzeit löschen.

Beispiel 73.

Sie verwenden seit Februar 2016 einen Abonnementplan für Microsoft Office 365. Sie haben im März 2017 damit begonnen, Daten aus dem Microsoft Office 365-Portal in Snow License Manager zu importieren. In diesem Fall können Sie einen Kostenzeitraum für März 2017 hinzufügen.



 

  1.  

    •  

       

      CloudContextMenu
    •  

       

     

  2.  

  3.  

  4.  

    Anmerkung

     

  5.  

     

  6.  

  7.  

 

  1.  

    •  

       

    •  

       

     

  2.  

  3.  

     

  4.  

  5.