Skip to main content

Benutzerverknüpfungen verwalten

Erfahren Sie, wie Sie die Verknüpfung von Adobe Creative Cloud-Benutzern mit den in Snow inventarisierten Benutzern verbessern und verwalten können.

Beim Import des Adobe Creative Cloud Connector werden die Benutzer verknüpft indem die E-Mail-Adressen der Inventar Snow License Manager-Benutzer mit den Adobe-Benutzernamen aus dem Adobe Creative Cloud-Portal abgeglichen werden. Der beste Weg, um eine korrekte Benutzerverknüpfung beizubehalten, besteht darin, die E-Mail-Adressen der Benutzer im Adobe Creative Cloud-Portal auf dem neuesten Stand zu halten.

Benutzerverknüpfung mit der „Active Directory-Benutzerermittlung“ verbessern

Die automatische Verknüpfung durch die Verwendung der Active Directory-Benutzerermittlung bringt einen zusätzlichen Nutzen für die Adobe Creative Cloud-Funktion.

  • Aktivieren Sie die Active Directory-Benutzererkennung im Snow Inventory Server, um Benutzerdaten aus dem Active Directory zu erfassen. Die erfassten Daten werden verwendet, um Benutzerobjekte im Snow License Manager zu erstellen, damit sie mit den Benutzern aus den Adobe Creative Cloud-Portaldaten verknüpft werden können. Informationen zur Aktivierung der Active Directory-Benutzererkennung finden Sie unter Snow Inventory Server Admin Console.

Verbesserte Benutzerverknüpfung durch manuellen Abgleich mit Adobe-Benutzernamen

Wenn die Active Directory-Benutzererkennung nicht zur Verbesserung der Benutzerverknüpfung verwendet wird, können Sie diese verbessern, indem Sie die E-Mail-Adressen der inventarisierten Benutzer durch einen Import oder manuell bearbeiten.

  1. Erstellen Sie eine Liste mit den Benutzernamen der Snow License Manager-Benutzer, die Sie mit einem entsprechenden Adobe Creative Cloud-Benutzer abgleichen möchten.

    Die Benutzer von Snow License Manager finden Sie im Bericht Alle Benutzer oder in der Ansicht Liste aller Benutzer.

  2. Fügen Sie für jeden Benutzer eine Spalte mit dem passenden Adobe-Benutzernamen hinzu.

  3. Importieren Sie die Daten durch eine Aktualisierung des vorhandenen Benutzerstands, wie in Daten importieren beschrieben.

    Vergewissern Sie sich, dass beim Schritt Feldzuordnung das Feld für den Adobe-Benutzernamen dem Feld E-Mail Adresse zugeordnet ist.

Sie können die E-Mail-Adresse für Benutzer manuell bearbeiten, indem Sie den Adobe-Benutzernamen im Fenster E-Mail für den Benutzer eingeben. Siehe Benutzer bearbeiten für weitere Informationen.

Benutzer manuell verknüpfen

Wenn Sie Adobe Creative Cloud-Benutzer haben, die nicht automatisch mit den in Snow inventarisierten Benutzern verknüpft werden können, können Sie sie stattdessen auf Grundlage von vorgeschlagenen Übereinstimmungen und Suchen manuell auf der Seite Benutzer verknüpfen verknüpfen.

Tipp

Ein Adobe-Konto kann mit mehreren von Snow inventarisierten Benutzern verknüpft werden.

  1. Wählen Sie in der Navigationsleiste für Adobe Creative Cloud die Option Benutzer verknüpfen aus.

  2. Überprüfen Sie auf der Registerkarte Benutzer zum Verknüpfen die vorgeschlagenen Übereinstimmungen in der Tabelle.

    Die Tabellenzeilen zeigen die Adobe-Benutzer und die vorgeschlagenen Verknüpfungsoptionen zu den in Snow inventarisierten Benutzern. Bei den Verknüpfungsoptionen kann es sich um inventarisierte Benutzernamen, vollständige Namen oder E-Mail-Adressen handeln.

  3. Wählen Sie die Zeilen für die Adobe-Benutzer aus, die Sie verknüpfen möchten.

  4. Optional können Sie in der Spalte Verknüpfungsoptionen die vorgeschlagenen Übereinstimmungen ändern oder weitere zu verknüpfende Benutzer hinzufügen.

    • Einen Benutzer hinzufügen:

      1. Beginnen Sie in der Spalte Verknüpfungsoptionen mit der Eingabe eines Benutzernamens, vollständigen Namens oder einer E-Mail-Adresse. Die Suchergebnisse werden während der Texteingabe angezeigt.

      2. Wählen Sie den zu verknüpfenden Benutzer aus.

      3. Um weitere Benutzer hinzuzufügen, wiederholen Sie den Vorgang.

    • Um einen Benutzer zu entfernen, wählen Sie das Symbol zum Entfernen dieses Benutzers.

  5. Um die Benutzerverknüpfung zu überprüfen, wählen Sie Vorschau.

    • Zum Hinzufügen oder Entfernen von Benutzern in der Spalte Verknüpfungsoptionen, siehe Schritt 4.

    • Um die Verknüpfung eines Benutzers vollständig zu entfernen, wählen Sie das Symbol Mülleimer für diesen Adobe-Benutzer.

  6. Um die Benutzerverknüpfung zu Bestätigen, wählen Sie Speichern.

Manuelle Benutzerverknüpfung bearbeiten

Um eine manuelle Benutzerverknüpfung zu bearbeiten oder zu entfernen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in der Navigationsleiste für Adobe Creative Cloud die Option Benutzer verknüpfen aus.

  2. Führen Sie auf der Registerkarte Verknüpfte Benutzer einen der folgenden Schritte aus:

    • Zum Hinzufügen oder Entfernen von Benutzern in der Spalte Verknüpfungsoptionen, siehe Benutzer manuell verknüpfen Schritt 4, und wählen Sie dann das Symbol „Speichern“.

    • Um eine Benutzerverknüpfung vollständig zu entfernen, wählen Sie das Symbol Mülleimer für diesen Adobe-Benutzer. Dadurch wird die Verknüpfung der Benutzerkonten aufgehoben und der Adobe-Benutzer wird auf die Registerkarte Benutzer zum Verknüpfen verschoben.

Verbessern Sie die Suchzeit beim manuellen Verknüpfen von Benutzern

Anmerkung

Dies kann nur vom Systemadministrator durchgeführt werden.

In Snow License Manager speichert der Snow Software SLM Cache Server Service die Daten der in Snow inventarisierten Benutzer im Cache. Zu diesem Zweck gibt es eine EnableCachingUsers-Einstellung in der Datei appsettings.json des Dienstes. Diese Einstellung ist standardmäßig aktiviert.

Um die Suchzeit zu verkürzen, wenn Sie die in Snow inventarisierten Benutzer manuell mit Adobe Creative Cloud-Benutzern verknüpfen möchten, können Sie die zwischengespeicherten Informationen anstelle der Echtzeitinformationen in der Snow License Manager-Datenbank verwenden. Wenn Sie eine Suche anhand der im Cache gespeicherten Informationen durchführen, erhalten Sie eine schnellere Antwort. Der Cache wird jedoch nur einmal am Tag automatisch aktualisiert, sodass Sie neuere Änderungen nur sehen können, wenn Sie den Cache manuell aktualisieren.

Gehen Sie wie folgt vor, um die Suche anhand der im Cache gespeicherten Informationen zu aktivieren:

  1. Stoppen Sie den Dienst SnowLicenseManagerAdobeCCBFF.

  2. Navigieren Sie zur Datei appsettings.json, die sich unter C:\Program Files\Snow Software\Snow License Manager\Services\AdobeCCBFF befindet, und öffnen Sie diese.

  3. Ändern Sie SlmUsersFilteringSource in MongoDB.

    Der Standardwert ist SLMDatabase.

  4. Optional können Sie PageSizeUsersBySearchTerm ändern.

    Die Eigenschaft definiert die maximale Anzahl der abgerufenen Snow License Manager-Benutzer, die in der Antwort zurückgegeben werden können. Der Standardwert ist 100.

  5. Speichern Sie die Änderungen in der Datei appsettings.json.

  6. Starten Sie den Dienst SnowLicenseManagerAdobeCCBFF.

  7. Stoppen Sie den Dienst SnowCacheServer.

  8. Navigieren Sie zur Datei appsettings.json, die sich unter C:\Program Files\Snow Software\Snow License Manager\Services\CacheServer befindet, und öffnen Sie diese.

  9. Stellen Sie sicher, dass EnableCachingUsers auf true gesetzt ist.

  10. Ändern Sie optional unter CachingSchedule das Intervall und StartDateTime für die geplante Aktualisierung des Caches.

  11. Speichern Sie alle Änderungen in der Datei appsettings.json.

  12. Starten Sie den Dienst SnowCacheServer.